nach unten

Unsere Orgel - die Königin der Instrumente

Die Orgel wird nicht zu unrecht als die Königin der Instrumente bezeichnet: bietet sie doch derart viele Klangmöglichkeiten, die kein anderes Musikinstrument hat: von zarten, andächtigen, ja geheimnisvollen Klängen bis zum freudigen Tutti stehen dem Organisten alle Freiheiten offen.

Unsere Orgel wurde 1964 von der Firma Wagenbach erbaut. Im Jahre 2002 erfolgte eine Generalüberholung des Instrumentes durch die Firma Orgelbau Hardt (Möttau) und bei dieser Gelegenheit erhielt das Instrument ein weiteres Register: ein Zungenregister Krummhorn 8".

Die Orgel besitzt eine elektrische Spiel- und Registertraktur und eine elektropneumatische Steuerung der Ventile.

Die Disposition sieht heute folgendermaßen aus:

 

PedalHauptwerkOberwerkSpielhilfen
  • Subbass 16'
  • Gedecktbass 8'
  • Oktavbass 4'
  • Trompete 8'
  • Posaune 16'
  • Krummhorn 8'
  • Koppel II/Ped.
  • Koppel I/Ped.
  • Prinzipal 8'
  • Weidenpfeife 8'
  • Oktave 4'
  • Rohrflöte 4'
  • Quinte 2 2/3'
  • Blockflöte 2'
  • Mixtur 2', 6 fach
  • Trompete 8'
  • Koppel II/I
  • Sing. Gedeckt 8'
  • Prinzipal 4'
  • Quintade 4'
  • Oktave 2'
  • Quinte 1 1/3'
  • Sesquialter 2-3fach
  • Krummhorn 8'
  • Tremulant
  • freie Kombination
  • Tutti
  • Crescendo Schweller
  • Crescendo Schweller-ab
  • Zungen ab

Neues Trompetenregister

Neues TrompetenregisterAls unsere Orgel vor über 30 Jahren angeschafft wurde, musste die Kirchengemeinde aus finanziellen Gründen auf zwei Register verzichten.

Im Jahr 2002 konnten wir durch großzügige Spenden eines der beiden fehlenden Register nachrüsten. Seitdem erklingt ein Krummhorn 8'.

Damit nun auch irgendwann das zweite noch fehlende Register (eine Trompete 8' im Hauptwerk) erklingen kann, wurde im Herbst 2007 das Projekt "Orgelvervollständigung" ins Leben gerufen und ein zweckgebundenes Spendenkonto eingerichtet.

Durch zahlreiche Aktionen (Werbung, Versteigerung von Orgelpfeifen am Pfarrfest, Patenschaften für Orgelpfeifen, Konzerte, Kollekten, usw.) konnten bis Februar 2009 die notwendigen Mittel in Höhe von rund 23.000 EUR gesammelt werden. Zahlreiche Einzelspender, die Nassauische Sparkasse, die Auktionsgewinner der Orgelpfeifen beim Pfarrfest, die Jägervereinigung und der Förderkreises ermöglichten es, dass die notwendigen Mittel in so kurzer Zeit zusammen kamen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen, die unser Projekt unterstützt haben!

Projekt "Orgelmodernisierung" 2019

Der Förderkreis der kath. Kirche St. Laurentius Usingen hat in 2019 das Projekt "Orgelmodernisierung" auf den Weg gebracht.

Hier finden Sie weitere Informationen...